Ein kleiner Überblick in Bildern

12:19 3 Comments A+ a-

 Meine kleine Aloe Vera Zucht wurde heute in einem Kräuterkübel in den Garten versetzt. Hoffentlich fühlt sie sich dort auch wohl. wenn's kälter wird dürfen sie wieder rein. Meine kleine Eiche, die ich vor dem sicheren Tod, aufgrund von Lichtmangel unter unserem Kirschbaum gerettet habe, gedeiht prächtig. Nächstes Jahr, wenn sie etwas größer ist darf sie dann wieder in den Garten.

 Entschuldigt die schlechte Quali, mein Autofokus hat einen an der Schüssel...
 
 Freitag morgen kurz nachdem ich aufgestanden war klopfte es an der Tür. Mein Bruder stand dort und rief fröhlich "Na endlich bist du wach!". Noch schlaftrunken, doch neugierig bemerkte ich den großen blauen Eimer, den er in der Hand hielt. Darin befand sich neben etwas feuchtem Gras, dieser kleine Kerl dort oben (na ja, eigentlich ist es ein Weibchen). Eine Zauneidechse, die mein Bruder mitten auf der Hauptstraße eingesammelt und somit vermutlich vor dem überfahren werden bewahrt hat. Er suchte einen Platz, wo er die kleine Echse wieder freilassen konnte, denn wie man hört tun sich Zauneidechsen im Wald etwas schwer mit dem Überleben. Also haben wir ihr kurzerhand in unserem Garten neben einer Hecke, wo sie Schutz vor den Katzen findet einen kleinen Unterstand aus Steinen gebaut. Was soll ich sagen? Sie ist trotz drei Katern die meinen Garten zwischendurch besuchen kommen immernoch dort und scheint sich pudelwohl zu fühlen.

Heute ging es aufgrund der Hitze erstmal an den örtlichen Badesee, ein bisschen Sonne tanken und Abkühlung im Wasser verschaffen. Ich sag euch, ich werd morgen höllischen Muskelkater haben, so viel wie ich geschwommen bin.

 Julia durfte natürlich auch mal die Füßchen ins Wasser halten. Mehr wollte sie nicht, ist auch besser so. In ihrem Alter schwimmt es sich schließlich noch nicht so gut.

 In unserer Wohnung ist es dermaßen warm, da mag man gar nichts essen, geschweigedenn kochen. Katze und Kater (Links Kater Twinkie, rechts Katze Ebby) können trotzdem fressen was das Zeug hält und veranstalten dabei wie immer eine heilige Sauerrei. Twinkie tut sich mit seinem schwarzen Fell bei der Hitze (und hier drinnen ist es tagsüber immernoch kühler als draußen) allerdings so schwer, dass er sich sogar gefreut hat, als ich ihm zur Abkühlung vorhin etwas kühles Wasser ins Fell gerieben hab. Ich freu mich über die Wärme, aber dem Katerchen zu liebe hoffe ich mal, dass es bald wieder etwas kühler wird, damit er die Tage wieder draußen verbringen kann, der kleine Streuner.



3 Kommentare

Write Kommentare
Nadine Junge
AUTHOR
22. Juli 2013 um 02:32 delete

Ui schöne Bildchen hast du da hochgeladen :)
Der Bericht zu jedem Bild gefällt mir auch, vor allem die Geschichte mit der süßen Eidechse.

Ich liebe Reptilien :)

Liebe Grüße

Reply
avatar
Killersbunny
AUTHOR
22. Juli 2013 um 02:47 delete

Danke dir :)

Uii ein gleich gesinnter, Reptilien sind toll :D

Reply
avatar
Katta
AUTHOR
22. Juli 2013 um 09:26 delete

Klasse Eindrücke <3

Allerliebste Grüße,
HOLYKATTA

Reply
avatar