Blogparade - Film: 12. Lieblinge

22:49 9 Comments A+ a-

So, nachdem ich beim letzten Mal ausgesetzt habe, weil es um die Oscars ging, die mich mal so überhaupt nicht interessieren, bin ich dieses Mal gerne wieder dabei.

Heute geht es um die Lieblinge im Filmgeschäft, Lieblingsschauspieler, Lieblingsfilm, Lieblingsgenre, und so weiter, und so fort...

Ich starte mal mit dem Lieblingsproduzenten/Regisseur, weil die Frage so schön einfach ist. Die Antwort war mir von Anfang an klar: Tim Burton. Ich liebe Burtons Filme. Die ganz alten Filme fehlen mir noch in meiner "gesehen" Sammlung aber ansonsten bin ich von allen von Beetlejuice über Mars Attacks! bis hin zu Dark Shadows begeistert. Er hat einfach einen unverkennbaren Stil und die Fähigkeit makaberes saukomisch und unterhaltsam darzustellen. Allerdings muss ich zugeben auch bei ihm gibts ein paar dunkle Kapitel. Hat jemand von euch schon mal Batman Returns gesehen? Gott war der schlecht... Oder Sleepy Hollow... wobei der so schlecht war, dass er schon irgendwie wieder richtig gut war.

Lieblingsschauspieler... puh, schwere Frage. Man sollte jetzt meinen wenn Tim Burton für mich der beste Regisseur/Produzent ist müsste Johnny Depp für mich an erster Stelle stehen... Aber ich habe nein, ich weigere mich ihn als besten Schauspieler anzusehen. Versteht mich nicht falsch, die meisten seiner Filme sind grandios und einige auch nur wegen ihm wirklich gut. Aber mal ganz ehrlich Schauspieler wie Johnny Depp, oder z.B. Robert Downey Junior, verbringen die meiste Zeit nur damit vor der Kamera zu stehen und sich selbst zu spielen. Die haben einfach so viel Charakter, dass sie nicht viel mehr brauchen. Das sorgt für geniale Filme, ist aber kaum noch als schauspielerische Leistung zu bezeichnen. Wen könnte man noch nennen? Chris Hemsworth ist einer meiner Lieblingsschauspieler, wäre aber auch nicht fair, weil das größtenteils um ehrlich zu sein mit seinem Aussehen zusammen hängt... Gott ist der Typ heiß....
Mir würden auch noch tausend Schauspieler einfallen die ich nur aus Serien kenne. Der komplette Supernatural Cast zum Beispiel, aber ich versuche mal bei Filmen zu bleiben.
Wer fällt mir da sonst noch ein? Jim Carrey fällt mir da als erstes ein, um den ist es zwar in letzter Zeit sehr ruhig geworden, aber ich liebe immernoch alle seine Filme. Allen voran Ace Ventura und Die Maske. Der Mann ist einfach faszinierend komisch, hat mit Die Trumann Show damals bewiesen, dass er auch ernstere Rollen spielen kann (Wobei ich bei ihm schon fast geneigt bin auch auf meine erste Aussage zum Thema Charakter zurück zu greifen). Tom Hanks ist auch einer meiner Lieblingsschauspieler, nicht nur weil er in The green mile die Hauptrolle in der aller besten Stephen King Film - Umsetzung gespielt hat, sondern alleine schon, weil er so unglaublich vielseitig ist. Ansonsten Will Smith, der ist auch ein grandioser Schauspieler der von sau komisch - bis bitter ernst alle Rollen im Repertoire hat. ... das war jetzt mal ein langer Absatz...

Was das Lieblingsgenre angeht fällt die Entscheidung auch eher schwer. Ich liebe Fantasyfilme a la Herr der Ringe, oder Pans Labyrinth (wer den Film noch nicht kennt unbedingt anschauen, Leute mit schwachen Nerven aber bitte nicht nachts.)... andererseits stehe ich aber auch total auf Comic Verfilmungen, vor allem die X-Men Reihe, oder Thor (womit wir dann wieder bei Chris Hemsworth wären ...). Da könnte ich mich  nicht zwischen den beiden entscheiden.

Nach Nachwuchsstars wurde auch gefragt, allerdings muss ich gestehen, dass ich mich da überhaupt nicht auskenne und deswegen nicht viel dazu sagen kann. Keine Ahnung, wer grade neu und aufstrebend ist in dem Geschäft. Ich muss nähmlich gestehen, dass ich bei Filmen so gut wie nie darauf achte wie die Schauspieler heißen und daher nur über die urteilen kann die ich schon kenne XD.

Das wars dann erstmal wieder ;) .

9 Kommentare

Write Kommentare
bknicole
AUTHOR
6. März 2014 um 03:39 delete

Ich hatte schon etwas damit gerechnet, dass bei dem Thema Oscars nicht ganz so viele mitmachen würden, weil die Verleihung einfach doch sehr ernst ist und nicht diese typischen "Mainstream" Filme featured, wie es beispielsweise bei den MTV Movie Awards der Fall ist, die ich ja auch liebe und mir jedes Jahr gerne anschaue :D.

Bei den Produzenten muss ich dir zustimmen, ich mag die Filme von Tim Burton auch sehr gerne und fand auch Sleepy Hollow richtig gut ;). Ich finde auch das Jonny Depp und er wirklich ein tolles Gespann sind und immer wieder für tolle Filme sorgen.
Jonny mag ich auch als Schauspieler sehr gerne, ich sehe generell jeden Film von ihm und er gehört für mich definitiv zu den Besten in Hollywood. Auch er hat ja noch keinen Oscar und hätte endlich mal einen verdient.

Haha ja den Supernatural Cast finde ich auch soll. Jensen und Jared hätten schon längst einen Emmy Verdient. Ne Freichheit, dass da immer nur die großen Networks und gleichen Serien betrachtet werden, da ärgere ich mich jedes Jahr und kann die Verleihung deshalb nicht ernst nehmen.

Danke auch für deine liebe Antwort.
Sie hat da auch echt viele Lacher reingebracht und ich fand das wirklich super, da die Verleihung dadurch einfach nicht so ernst war, wie in den letzten Jahren ;). Es war ja schon das zweite Mal, dass sie moderieren durften und wenn es nach mir geht, könnten sie sie jedes Jahr engagieren :D. Ich mag ja auch ihre Show total gerne und schaue mir hier immer die Videos in Youtube an.
Ja der Arme schon wieder nicht, aber Matthew hatte ihn auch verdient gehabt, der hat ja einiges für seine Rolle getan. Leo drücke ich aber doch die Daumen, dass es hoffentlich mal im nächsten Jahr klappt, denn ich bin der gleichen Meinung wie du und finde er hat nicht nur in "Wolf of Wall Street" tolle Arbeit geleistet, sondern auch in Filme wie Shutter Island, The Great Gatsby oder Inception überzeugt und hätte den Oscar auch hierfür verdient.

Ist doch nicht schlimm, du weißt doch, dass die Privatleben geht vor ;).
Haha kenne ich, geht mir auch ab und an an Dvd Abenden so, dass ich ein Film unbedingt sehen möchte, aber so müde bin, dass ich wegpenne, da ärgere ich mich auch immer. Ich finde auch wenn man sich Junk Food nicht ab und an gönnt, bekommt man richtige Heißhunger Attacken darauf und isst dann noch mehr, als normal. Also finde ich, darf man sich das in regelmäßigen Abständen echt mal gönnen.

Schlaghosen, da kann ich mich auch noch dran erinnern. Ich hatte eine rosane und finde sie echt schrecklich. Bin heute wirklich kein Fan mehr davon und ich finde, die können echt wegbleiben :P.

Reply
avatar
Yvi
AUTHOR
6. März 2014 um 08:22 delete

Was die Schauspieler angeht im Sinne Jim Carrey, Tom Hanks und Will Smith kann ich dir schon mal voll und ganz zustimmen.
Ich liebe die Filme von Jim Carrey total. Man hat einfach immer was zum lachen.
Ich meine The Truman Show war der einzige Film von ihm, den ich nicht gesehen habe.

Reply
avatar
Bonnie
AUTHOR
6. März 2014 um 08:42 delete

Hm, aber Lieblingsschauspieler muss ja nicht Korrelation mit gutem Schauspieler stehen :D
Ich steh auf Zac Efron (ja, ehrlich), aber da gibt es wahrscheinlich auch weit Bessere als er :D

Reply
avatar
Killersbunny
AUTHOR
6. März 2014 um 08:51 delete

Ja, da hast du wohl auch wieder recht. Aber ich brauchte irgendein Auswahlkriterium, da ich so viele Schauspieler kenne deren Filme ich wirklich gerne schaue.

Ich muss jetzt mal zu meiner Schande gestehen, dass ich noch nie einen Film mit Zac Efron gesehen habe...

Reply
avatar
Killersbunny
AUTHOR
6. März 2014 um 08:52 delete

Die Truman Show war wirklich gut und hat doch zumindest unterbewusst ein bisschen nachdenklich gemacht. Kann ich nur empfehlen, grade wenn man Jim Carrey sowieso mag :)

Reply
avatar
bknicole
AUTHOR
6. März 2014 um 09:52 delete

Dankeschön für das liebe Kompliment. Fasching ist echt Geschmackssache, für mich gehört es einfach dazu, weil ich auch sehr lange in der Garde und beim Showtanz mitgetanzt habe und da ist Fasching halt dann einfach ne große Sache gewesen. Heute besuche ich meist zumindest noch 1-2 Faschingszüge und finde es immer wieder toll zu sehen, was für Verkleidungen gerade im Trend sind oder welche Ideen manche haben.

Ich schaue das sehr gerne, einfach weil die Schauspieler dadurch auch wissen, wie sie ankommen und somit auch irgendwie ihre Arbeit gewürdigt wird. Aber die Oscars sind halt schon sehr ernst, zumindest normalerweise, wie gesagt durch Ellen wurden die richtig lustig.

Ich mag ihn genau deshalb, weil er auch privat so verrückt ist. Er hat einfach eine ganz besondere Ausstrahlung und ist eine tolle Persönlichkeit ;). Also ich mag ja beide und könnte gar nicht so einfach entscheiden wer nun besser ist, jedoch finde ich, kann Jensen beides spielen: Drama und Comedy und das können nicht so viele Schauspieler. Jared ist in meinen Augen mehr der Mann, der für das Emotionale zuständig ist und das auch super macht ,aber Jensen kann da echt beides. Ich liebe ja immer die Comedyfolgen der Serie, die sind immer ein Highlight für mich.

Wir drücken ihm mal die Däumchen, wobei er dazu ja auch in einem typischen Oscarfilm mitspielen muss und erstmal nominiert werden muss. Aber da sehe ich eigentlich nicht so viele Probleme.

Reply
avatar
Katie
AUTHOR
6. März 2014 um 13:15 delete

Tom Hanks ist auf jeden Fall einer der ganz großen, wobei ich gestehen muss, dass ich gar nicht sooo viele seiner Filme kenne. Will Smith mag ich auch recht gerne, aber Jim Carrey mag ich mit seinem Grimassen-Schneiden nicht wirklich. Nur die Truman-Show, der Film war wirklich toll.
Tim Burton ist nicht so mein Fall, aber kurioser Weise gehört Helena Bonham Carter zu meinen Lieblingsschauspielerinnen - die ist ja in der Hinsicht quasi die weibliche Johnny Depp ;)

Reply
avatar
bknicole
AUTHOR
6. März 2014 um 14:13 delete

Auf die After Parties gehe ich meist bei uns auch nicht, außer sie sind im Freien, weil sobald es irgendwo rein geht, ist es auch meist viel zu klein und zu eng und jeder quetscht sich aneinander ;). Aber bei uns ist fast alles immer draußen und da ist das dann echt okay. Bei uns hier wird Fasching aber auch recht groß gefeiert, da ist an jedem Tag dann ein anderer Umzug und meist auch gleich mehrere, sodass man da wirklich groß Auswahl hat. Aber mir langen dann 1-2 Faschingsumzüge wirklich, dann ist auch wieder gut.

Also ich finde Jensens emotionale Szenen echt super, aber das ist ja Geschmackssache. Für mich macht er beides super und das nicht nur bei Supernatural, habe ihn ja doch schon in vielen anderen Projekten gesehen. Aber ich bin echt glücklich, das Supernatural noch eine 10 Staffel bekommt, denn ich finde die Show hat wirklich ihre Richtung wieder gefunden und hat ja im Moment Höchstquoten. Gepaart mit The Originals spielt die Show The Cw die besten Quoten in der ganzen Woche ein, somit war klar, dass sie verlängert wird. Oh ja die Folge fand ich auch so super, ich musste mich auch sowas von Weghauen. Aber auch die Folge in dieser Staffel war klasse, wo Dean Eigenschaften eines Hundes übernahm. Ich fand das so genial, als er dann den Briefträger angeknurt hat :D.

Reply
avatar
Yvi
AUTHOR
11. März 2014 um 07:26 delete

okay, werde mir den mal besorgen und dann kann ich da auch mal endlich mitreden. Vertraue dir da nun einfach mal :)

Reply
avatar